Es gibt täglich Dinge, die im Haushalt erledigt werden müssen – sei es das Abräumen und Säubern des Tischs, das Aufräumen des Kinderzimmers, das Staub saugen oder das Einräumen des Geschirrspülers. Wenn die Eltern noch dazu mehrere Kinder haben, bleibt oft eine Menge Arbeit an ihnen selbst hängen – dennoch bedeutet das nicht, dass die Kids nicht auch mit anpacken können. Kinder spielerisch in den Haushalt einzubinden, ist pädagogisch äußerst wertvoll, denn so sammeln sie Erfahrungen für später und lernen: Die Arbeit erledigt sich nicht von allein. Weiterlesen

Warmes Wasser ist in privaten Haushalten einer der größten Energiefresser. Vergleicht man die Energie, die für die Bereitstellung von warmem Wasser benötigt wird, mit jener für die Beleuchtung, so ist die Menge für Warmwasser rund zwölf Mal so hoch. Dennoch befassen sich nur erstaunlich wenig Menschen damit, wie viel Wasser man tatsächlich sparen kann, sondern beschäftigen sich eher mit Lampen und anderen Bereichen des Haushalts. Trotzdem kann es spielend einfach sein, ohne große Veränderungen eine Menge Wasser einzusparen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei richtig vorgehen, um nachhaltig den Wasser- und somit auch den Energieverbrauch zu senken. Weiterlesen

Wer endlich die belastenden Kilos loswerden möchte, der muss sich bewegen. So einfach der Leitsatz klingt, so schwer scheint er aber umsetzbar zu sein. Einleuchtend ist, dass schlichtweg mehr Kalorien verbraucht werden müssen als man über Nahrung und süße Getränke aufnimmt. Doch für die meisten ist dies im Alltag nur schwer zu bewerkstelligen. Zwischen Job und Familie ist der regelmäßige Besuch im Fitnessstudio kaum noch einzuplanen. Die An- und Abfahrt zu einer passenden Sporthalle ist für viele Menschen in der Rushhour ebenfalls eine Zumutung. Und doch ist es im Alltag geschickt möglich, das nötige Pensum an täglicher Bewegung effektiv und sportlich zu steigern. Weiterlesen

Zugegeben: Den Kühlschrank abtauen ist für viele Menschen eine ungeliebte Tätigkeit, denn dabei muss man sich mit dem angesammelten Schmutz im Kühlschrank auseinandersetzen, alles ausräumen, die Innenräume reinigen und dann alles wieder hineinstellen. Dennoch lohnt es sich nicht, diese Aktion aufzuschieben, denn je länger man den Kühlschrank nicht mehr abtaut, desto dicker wird die Eisschicht im Gefrierfach. Und dies führt mit der Zeit zu höheren Stromkosten. Unterschätzen Sie diese nicht: Das Gerät zählt nach wie vor zu den größten Stromfressern im Haushalt.
Doch wo soll man die Lebensmittel so lange unterbringen, während man Kühlschränke abtaut? Und wie entfernt man am besten das Eis, ohne eine Überschwemmung in der Küche zu verursachen? Wir zeigen, worauf Sie beim Abtauen des Kühlschranks achten müssen, wie Sie am effektivsten vorgehen und welche Fehler Sie dabei machen können. Weiterlesen

Für viele Menschen ist das Bügeln eine der unbeliebtesten Hausarbeiten überhaupt. Dennoch kommt man häufig nicht drumherum, wenn man faltenfreie Wäsche haben möchte. Allerdings gibt es viele hilfreiche Tipps, mit denen das Bügeln besonders leicht von der Hand geht.
Moderne Technik, die richtige Vorgehensweise und natürlich Dampf sorgen dafür, dass Kleidung wunderbar glatt wird. Weiterlesen

Und schon wieder ist es passiert! Nach dem Waschen und Trocknen legt man die Wäsche zusammen und stellt irritiert fest: Es fehlt eine Socke! Fünf Paar Socken sind da, beim sechsten Paar liegt eine einsam und alleine im Wäschekorb. Was ist da nur passiert? Der Blick in die Waschmaschine, in den Trockner oder auf die Wäscheleine bringt keine Lösung. Die verschwundene Socke bleibt – verschwunden! Weiterlesen

Kalk ist eine Kalziumverbindung und damit ein Grundbestandteil vieler Böden. Er gelangt über den Boden ins Grundwasser und landet über die Wasserleitung somit in unseren Haushalten. Wird Wasser erhitzt, dann setzen sich die winzigen Kalkteilchen in unseren Haushaltsgeräten oder auf den Armaturen ab. In dem Moment wo das Wasser verdunstet entstehen diese ungeliebten Kalkablagerungen bzw. die unschönen Kalkflecken, die so mancher Hausfrau das Leben schwer machen. Weiterlesen

Die heutige Wohstandsgesellschaft prodzuziert einfach zu viel Haushaltsmüll, das ist nichts neues. Wer schon einmal eine Mülldeponie gesehen hat, überdenkt sicherlich von ganz allein sein Konsumverhalten. Dazu kann es schon reichen, alle paar Tage einen großen Müllbeutel aus der Küche entsorgen zu müssen und zu sehen, wie viel Abfall diese paar wenigen Tage ausmachen. Heutzutage wissen wir, welchen schädlichen Einfluss der Abfall eines jeden Einzelnen auf die Umwelt nimmt. Dabei ist es gar nicht so schwierig, den anfallenden Haushaltsmüll etwas zu reduzieren. Mit den folgenden 15 Tipps wird der eigene Haushalt – egal, wie viele Personen ihn bewohnen – zur geringeren Belastung für die Umwelt, als er es heute ist. Weiterlesen

In Deutschland zählen wir rund 50 Arten von Fruchtfliegen (Drosophila melanogastar). Die auch Obstfliegen, Essigfliegen, Taufliegen oder Gärfliegen genannten Insekten schwirren vor allem in den Morgen- und Abendstunden durch die Luft. Insbesondere treten sie im Sommer und Herbst in Erscheinung. Der Lieblingsort der kleinen Plagegeister ist die Küche, denn hier werden viele Lebensmittel aufbewahrt und zubereitet, die sie lieben. Insbesondere auf Früchten lassen sie sich gerne nieder. Vor allem fauliges Obst und beschädigtes Fallobst sind die reinsten „Fruchtfliegen-Magnete“.

Selbst in eine saubere Küche verirren sich Essigfliegen. Es gibt mehrere Wege, wie sie an einen Ort gelangen können. Eine Fruchtfliege auf dem Grillfleisch, dem Salat oder am Rand des Weinglases ist einfach nur eklig. Aber sind die lästigen Fliegen auch Überträger von Krankheiten? Dieser und anderen Fragen rund um Taufliegen sind wir für Sie auf den Grund gegangen. Sie möchten Ihr Fliegenproblem endlich loswerden? Wunderbar – dann haben wir wirksame Tipps für Sie: Mit untenstehenden 15 Hausmitteln können Sie dem Fliegendrama ein Ende setzen! Weiterlesen